Schnaitsee startet mit den Neuen

Nach den personellen Veränderungen im Winter verstärkt sich nun der TSV Schnaitsee erneut und dreht gewaltig am Personalrad. Auf der Trainerbank sowie auf dem Platz gibt es einige Neuigkeiten zu verkünden.

Zum einen dürfen sich die Kicker vom Fernsehturm auf fünf scheidende Jugendspieler freuen. Maxi Bachleitner, welcher schon in der letzten Saison einige Spiele für die Senioren machen durfte und dort auch mit 7 Toren erfolgreich war, wird nun mit Elias Altenweger, Johannes Lepschy, Tobias Ederer und Philipp Löffelmann die Mannen um Hannes Huber verstärken. „Wir bemerken bereits jetzt, wie viel Potenzial in diesen Spielern steckt und wie wichtig schon unsere neuen Youngsters sind. Nicht umsonst ist unsere A-Jugend letztes Jahr auch aufgestiegen.“, so TSV-Kapitän Eric Löffelmann. Des Weiteren versucht der TSV dieses Jahr TSV-Coach Hannes Huber mehr Unterstützung im Training sowie im Spiel zu geben. Und somit wird Winterneuzugang Mario Riganti nicht nur wertvoller Spieler bleiben sondern außerdem das Amt des Co-Trainers übernehmen.

Der größte Clou der Sommerpause gelang Huber und der Abteilungsleitung Graßl und Schuhbeck aber mit dem Neuzugang Panzu-Lisboa Vita.
Vita, welcher eine guter Freund von Mario Riganti ist hat sich dazu entschlossen ab dieser Saison für den TSV Schnaitsee auf Torejagd zu gehen.
„Durch Mario bin ich natürlich erst auf den TSV Schnaitsee gekommen, aber schon die ersten Auftritte, die ich von dieser Mannschaft gesehen habe, haben mich sofort überzeugt!“, so Vita.
Laut Hannes Huber wird der TSV vor allem von „Panzus Erfahrung und seiner enorm ruhigen Ausstrahlung auf dem Platz“ profitieren.
Seine fußballerische Karriere begann beim ESV München im frühen Kindesalter, ehe es über FT Rosenheim zum Sportbund Rosenheim für fünf Jahre Bezirksoberliga (C- bis A-Jugend) ging. Nach dem Sportbund hieß es dann ein weiteres Jahr A-Jugend in Unterhaching, bevor es wieder nach Rosenheim zum ESV ging. Dort zog sich Vita aber einen schweren Kapselriss zu, welcher ihn zu einer Fußballpause von einigen Jahren zwang. Seine letzten Stationen waren Iliria Rosenheim und FC Nicklheim.

Schnaitsee erhofft sich diese Saison mit dem breiten Kader natürlich einen besseren Saisonstart und baut auch auf eine stabilere zweite Mannschaft, welche ab dieser Vorbereitung schon von Basti Reinthaler gecoacht wird.

Der TSV geht zuversichtlich in die kommenden Wochen und hofft, dass sich die durchwegs positive Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung nun auf dem Platz in Punkte auszahlt.
Saisonauftakt für die erste Mannschaft ist am kommenden Samstag (05.08.17) um 16:00 Uhr gegen die Bezirksligareserve SV Reichertsheim II und für die zweite Mannschaft am Sonntag (06.08.17) um 18:00 Uhr gegen die Kreisklassenreserve DJK SV Griesstätt II. Beide Mannschaften agieren auf heimischen Boden.

 

[EL]

Hinterlasse einen Kommentar