TSV Schnaitsee e.V. https://www.tsv-schnaitsee.de Der sympathische Sportverein aus dem Voralpenland Wed, 01 Apr 2020 10:19:02 +0000 de-DE hourly 1 „Schnaitsee gewinnt dramatische Auftaktpartie gegen Reichertsheim“ https://www.tsv-schnaitsee.de/schnaitsee-gewinnt-dramatische-auftaktpartie-gegen-reichertsheim/ https://www.tsv-schnaitsee.de/schnaitsee-gewinnt-dramatische-auftaktpartie-gegen-reichertsheim/#respond Wed, 01 Apr 2020 10:07:14 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6619 Weiterlesen]]>
Eines der denkwürdigsten Spiele aller Zeiten….

Schnaitsee empfing nach einer langen, aber teilnehmerstarken Vorbereitung am letzten Samstag die Bezirksligareserve aus Reichertsheim. Bei schönstem Aprilwetter und vor einer beachtlichen Zuschauermenge legten die Gäste aus Reichertsheim los wie die Feuerwehr. Koroschetz, Vierlinger & Co. fanden beste Torchancen vor, in der Schnaitseer Abwehr wurden zwischenzeitlich Schwimmflügel und Rettungswesten verteilt, doch zunächst blieben alle Gelegenheiten ungenutzt. Pfosten, Latte und Torhüter Herbst standen einem verdienten Torerfolg im Wege. In der 36. Spielminute dann der erlösende Treffer für die Gäste. Über außen kombinierte man sich toll durch und in der Mitte drückte Schnaitsees Max Herbst den Ball zum umjubelten 0:1 über die Linie – M. Herbst steht nun bei fünf Karriereeigentoren (allesamt gegen Torhüter und Bruder D. Herbst – Respekt). Schnaitsee kam nun etwas besser in die Partie ohne jedoch wirklich zwingend zu werden.

Durchgang zwei startete denkbar schlecht, so musste der wiedergenesene Eric Löffelmann mit einer zweifachen Oberschenkelzerrung verletzt ausgewechselt werden und Martin Oberbauer erhielt wegen unerlaubten Bierkonsums auf dem Spielfeld die rote Karte. Der heimische TSV steckte jedoch nicht auf und erzielte nach einer kurzen Freistoßablage durch Hans Mittermayr per Bauernspitz den überraschenden Ausgleich. Die eingewechselten Anton Lamprecht und Pat Konhäuser entschleunigten anschließend etwas die Partie, ehe „Strom“ Lepschy wieder für Schwung und Panik in der eigenen Abwehr sorgte. Dennoch blieb es beim 1:1 – bis zur 95. Spielminute. Tobias Fritz wurde am SG RRG Strafraum gelegt, der interiemmäßig eingesprungene (Un)parteiische Sebastian Reinthaler verlegte den Ort des Vergehens um fünf Meter in den Sechzener und entschied unter lauten Protesten auf Strafstoß, welchen der frisch gebackene Papa gleich selbst versenkte und anschließend abpfiff.

Tumultartige Szenen nach Abpfiff wurden mit dem ein oder anderen Liter Freibier aufgelöst und anschließend wurde gemeinsam (TSV und SG RRG) in der ortsansässigen Taverna Ägäis bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Bélaa Réthy

]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/schnaitsee-gewinnt-dramatische-auftaktpartie-gegen-reichertsheim/feed/ 0
Aktuelle Corona-Lage https://www.tsv-schnaitsee.de/aktuelle-corona-lage/ https://www.tsv-schnaitsee.de/aktuelle-corona-lage/#respond Sat, 14 Mar 2020 15:04:00 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6586 Weiterlesen]]>

Guten Morgen,

wie gestern schon vorab angekündigt wird auch der TSV (analog zu den meisten Vereinen) seinen Sportbetrieb auf unbestimmte Zeit aussetzen.

Der Fußball-Verband war gestern noch recht optimistisch, aber eine Aussetzung nur bis zum 23. März halten wir für unrealistisch. 

Mit sofortiger Wirkung ist also der offizielle Sportbetrieb (Hallentraining, Spiele, Kurse, Trainings, usw…) bis auf weiteres ausgesetzt.

Wir versuchen Euch auf den Laufenden zu halten, was ihr mit Sicherheit auch selbst macht. Wir bitten auch diese Meldung innerhalb Eurer Abteilung weiterzugeben.

Die TSV Hauptversammlung ist auch verschoben, wir peilen einen neuen Termin im Mai an. Eine Vorhersage ist natürgemäß schwierig. 

Noch 2 Anmerkungen:

Aus Solidaritätsgründen bitten wir Aktivitäten im sozialen Umfeld vorab zu überdenken, der Virus verbreitet sich über Kontakte.

Bayern steht nicht unter Haus-Quarantäne!! Sport im Freien (am besten relativ einzeln) wie Joggen, Radeln, Nordic walking ist natürlich möglich.

Haltet Euch gesund und fit!!! 

Beste Grüße von der Vorstandschaft

Weitere Infos folgen zu gegebener Zeit 

Günther, Udo und gandhi

Mitteilung vom Freitag den 13.03.2020:

Servus liebe TSV-ler, die Wucht des neuartigen Corona-Virus erfasst auch in Bayern immer mehr Bereiche.  Seit heute gilt in Bayern: 

  • Besuchsverbot in Pflege und Altenheimen
  • Schließung aller Schulen und Kitas ab Montag

Aus Gründen der Solidarität mit gefährdeten Mitmenschen (ältere Personen, „angeschlagene“ Personen) werden wir unseren Sportbetrieb und unser Vereinsleben auch überdenken müssen und wohl recht harte Einschnitte vornehmen.

Als Sportverein mit gerade vielen jungen und gesunden Sportlern – die berechtigt davon ausgehen, dass ihnen der Virus nicht viel anhaben kann – dürfen wir nicht egoistisch sein.  Es ist das Gebot der Stunde, den Virus möglichst langsam – zeitgewinnend ausbreiten zu lassen. Gemäß der gängigen Virologenmeinung werden sich auf alle Fälle 60-70% anstecken. Geht die Verbreitung aber zu schnell, überfordert das unser Gesundheitssystem und die Krankenhäuser.

Wer die Berichte aus Norditalien verfolgt, erkennt, dass es eine echte Krisensituation ist.  Da es ein neuartiger gibt es jeden Tag eine neue Entwicklung – alles schwer abzusehen!?! Wir Vorstände treffen uns heute Nachmittag, um evtl. Anweisungen festzulegen. Dies ist nicht ganz einfach, da wir nicht in einen übergeordneten Krisenstab eingebunden sind – und wir auch keine Virologen sind. Aber man davon ausgehen, dass

  • Hallensport demnächst wohl nicht mehr stattfindet
  • Sport im Freien evtl. nur noch stattfindet, wenn die Sportler schon umgezogen kommen 
  • Veranstaltungen wie die Hauptversammlung evtl. verschoben werden
  • weiteres…?

Dies als erste Info, es grüßen die Vorstände

Günther, Udo und gandhi 

]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/aktuelle-corona-lage/feed/ 0
Typisierungsaktion leider abgesagt – Helfen kann man trotzdem! https://www.tsv-schnaitsee.de/typisierungsaktion-leider-abgesagt-helfen-kann-man-trotzdem/ https://www.tsv-schnaitsee.de/typisierungsaktion-leider-abgesagt-helfen-kann-man-trotzdem/#respond Wed, 11 Mar 2020 08:14:40 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6577 Weiterlesen]]>

Wir suchen einen geeigneten Spender mit den passenden HLA-Merkmalen für Matthias, Mitglied des TSV Schnaitsee,

Freund, Nachbar, Ehemann und Vater von 3 Kindern. Seine einzige Heilungschance ist die Stammzelltransplantation.

Leider muss vom DKMS die Typisierung in Schnaitsee vor dem Hintergrund einer zunehmenden Ausbreitung des neuartigen Coronavirus abgesagt werden.

„Wir dürfen Matthias und alle anderen Patienten aber jetzt nicht im Stich lassen“

Bitte helft mit!

Die DKMS bietet die Möglichkeit einer Online-Registrierung über ihre Internetseite an:

https://www.dkms.de/de/aktion/fuer-matthias-und-andere

Dort kann sich jeder unkompliziert online ein Registrierungsset nach Hause bestellen.

Mithilfe von medizinischen Wattestäbchen und einer genauen Anleitung sowie einer Einverständniserklärung

kann jeder selbst einen Wangenschleimhautabstrich vornehmen und per Brief an das DKMS-Labor senden.

Das Spendenkonto der DKMS bleibt geöffnet und alle Spenden werden weiterhin für den Kampf gegen Blutkrebs verwendet.

Vielen Dank für Eure Unterstützung. Viele Grüße,

Hans Fritz, Jugendleiter TSV Schnaitsee

]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/typisierungsaktion-leider-abgesagt-helfen-kann-man-trotzdem/feed/ 0
Feuertaufe für den neuen TSV- Turnsaal https://www.tsv-schnaitsee.de/feuertaufe-fuer-den-neuen-tsv-turnsaal/ https://www.tsv-schnaitsee.de/feuertaufe-fuer-den-neuen-tsv-turnsaal/#respond Tue, 03 Mar 2020 15:55:25 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6564 Weiterlesen]]>

Hebfeier im TSV Sportheim für 113 ehrenamtliche Helfer und für Firmen

Schnaitsee (uk) Da konnte sich jedermann, der schon bei irgendeiner Phase des Neubaus des TSV-Sportheims dabei war, ein erstes echtes Bild von der Zweckmäßigkeit und Großzügigkeit des neuen Turnsaals des TSV Schnaitsee machen. Zu den Gästen bei der Hebfeier gehörten auch die Nachbarn, sowie Bürgermeister Thomas Schmidinger und Rektor Konrad Bräu. Nach dem Essen blickte TSV-Vorsitzender Udo Verbega auf die rund fünfjährige Phase von den ersten Gedankenspielen und Planungsentwürfen zurück. Bereits Anfang 2015 wurde den Mitgliedern ein Entwurf vorgelegt, der eine Grundsanierung des alten Gebäudes mit einer eventuellen kleinen Erweiterung vorsah. Im Herbst 2017 wurde ein Bauausschuss gegründet. Dieser besichtigte auch andere neu gebaute Sportheime. Nach Eruierung aller Umstände und besonders auch der Kosten beschlossen im April 2018 die Mitglieder einstimmig bei der Jahreshauptversammlung die Sanierung mit einem großen Anbau. Danach wurden erste Gespräche mit „LEADER“ wegen einer Förderung geführt. Anfang 2019 wurde noch einmal umgeändert: Statt der Sanierung des Altbaus wurde ein Komplettabriss und Neubau beschlossen. Im Lauf des letzten Jahres wurden alle Bauanträge genehmigt und im September kam die sehnlichst erwartete Förderzusage in Höhe von 200.000 Euro durch „LEADER“ und stetig trudelten weitere großzügige Spenden ein. Der Abriss begann am 1. Oktober und bereits im November war der Rohbau fertig. Zuletzt vor der Hebfeier wurde installiert, sowie Fenster und Türen eingesetzt.

„Insgesamt 91 verschiedene Bauhelfer haben ehrenamtlich mitgearbeitet. 22 Damen versorgten die Arbeiter mit bester Verpflegung. So können wir auf über 2000 ehrenamtlich geleistete Stunden stolz sein“ so Verbega. Dies rief einen spontanen Applaus aller Gäste nach sich. Verbega hob auch die perfekte Zusammenarbeit mit der Gemeinde und den beteiligten Firmen hervor. „Die Firmen ermöglichen großzügig Eigenleistungen und helfen uns dadurch bei der Finanzierung. Mittlerweile haben wir bereits 355000 Euro verbaut. Namentlich nannte er das „Altmaurer-Team“ mit Franz Dürnegger, Thomas Dieplinger, Gerhard Westner und Hans Scheitzeneder, die durch das „Maurer-Küken“ Martin Westner unterstützt wurden. Aber auch HansWesterberger, Marius Franz und Hans „Schneckerl“ Huber wurden besonders gelobt. „Alleine die Familie Dürnegger hat bisher schon 208 Arbeitsstunden geleistet!“. Zum Abschluss wagte Verbega eine Einweihungsprognose: „So Anfang September sollte es soweit sein.“

Wer viel arbeitet, darf auch feiern. Das ließen sich die ehrenamtlichen Helfer nicht zweimal sagen und so wurde aus der Hebfeier ein richtig großes TSV-Fest.

Die TSV-Vorstandschaft mit Udo Verbega (von rechts), Manfred Heistracher und Günter Edlmann freute sich über die vielen ehrenamtlichen Helfer beim Neubau des Sportheims. Im Vordergrund Ehrenvorsitzender Günter Verbega mit seiner Frau Henriette, die oftmals selber mitgeholfen hatten.

Foto 1:

Bis auf den letzten Platz gefüllt war der neue TSV-Turnsaal bei der Hebfeier des neuen Sportheims.
]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/feuertaufe-fuer-den-neuen-tsv-turnsaal/feed/ 0
Typisierungsaktion für Matthias und Andere! https://www.tsv-schnaitsee.de/typisierungsaktion-fuer-matthias-und-andere/ https://www.tsv-schnaitsee.de/typisierungsaktion-fuer-matthias-und-andere/#respond Mon, 02 Mar 2020 08:09:59 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6559 Weiterlesen]]>

Matthias, Mitglied des TSV Schnaitsee, Freund, Nachbar, Ehemann und Vater von 3 Kindern, ist an Blutkrebs erkrankt. Seine einzige Heilungschance ist die Stammzelltransplantation. Dafür braucht er einen geeigneten Spender mit den passenden HLA-Merkmalen.Wir wollen Matthias im Kampf gegen den Blutkrebs unterstützen und haben deshalb in Zusammenarbeit mit der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) eine Spendenaktion unter der Schirmherrschaft des TSV Schnaitsee initiiert. Spenden kann jeder! Wer für eine Stammzellspende nicht (mehr) in Frage kommt, der kann die Typisierungsaktion auch durch eine Geldspende unterstützen.

Wir bitten Euch, die ortsansässigen Vereine und Firmen aus Schnaitsee, aber auch die Nachbarvereine der Gemeinde Schnaitsee, uns bei der Spendenaktion zu unterstützen und den Flyer weiter zu verteilen. 

Viele Grüße
TSV Schnaitsee

]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/typisierungsaktion-fuer-matthias-und-andere/feed/ 0
Luisa Wastlhuber neue Jugendsprecherin https://www.tsv-schnaitsee.de/luisa-wastlhuber-neue-jugendsprecherin/ https://www.tsv-schnaitsee.de/luisa-wastlhuber-neue-jugendsprecherin/#respond Mon, 02 Mar 2020 07:56:34 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6556 Weiterlesen]]>

TSV-Nachwuchs wählte – Anna-Lena Lamprecht ausgeschieden – Viel Lob

Schnaitsee (ju) Viel Lob hatte Bürgermeister Thomas Schmidinger für die Jugendabteilung des TSV Schnaitsee oarat. Beim Vereinsjugendtag im Foyer der Turnhalle hob er das „riesengroße“ Engagement aller Vereinsmitarbeiter für die Kinder und Jugendlichen im Verein hervor. Dazu hob er auch den Sportheimbau heraus. „Für die sportbegeisterten jungen Mitbürger wird es eine echte Heimat für die nächsten Jahrzehnte sein.“ Er wünschte den jungen Mitgliedern gute sportlichen Erfolge, die vor allen Dingen verletzungsfrei errungen werden sollen. Bei der Wahl der Jugendsprecher wurde Anton Jäger bestätigt. Für Anna-Lena Lamprecht, die altersbedingt aufhören musste, wurde Luisa Wastlhuber gewählt. Als Beisitzer wurden Ida Schederecker und Martin Edlmann als Kassier berufen.

Jugendleiter Hans Fritz dankte der Gemeinde für die Unterstützung. „Dadurch wird unsere hochqualitative Jugendarbeit erst möglich gemacht.“ Er dankte auch allen Trainern und Betreuern, die sehr viel Freizeit in ihre Arbeit mit dem Nachwuchs investieren.

Anton Jäger berichtete über die Team im Jugendfußball und konnte von schönen Erfolgen berichten. Im Rückblick nannte er die Finalrunden um die Hallenkreismeisterschaften in Schnaitsee als Höhepunkte. Für Karate und die Garde blickte Leonie Verbega zurück. Bei Karate wird jeden Mittwoch trainiert. Die jugendlichen Teilnehmer sind zwischen vier und 18 Jahre alt. Auch ein Trainingslager in Kroatien wurde absolviert. Bei der Garde sind 49 Mädels zwischen neun und 16 Jahren dabei dabei, die heuer im Fasching 12 Auftritte hatten. „Für Hebefiguren könnten wir durchaus auch ein paar Jungs brauchen.“ Für Volleyball referierte Anna-Lena Lamprecht. Hier sind neben den Damen auch drei Jugendmannschaften aktiv. In Inzell wurde ein Sportcamp besucht. „Heuer veranstalten wir wegen der vielen feste in Schnaitsee kein Beachturnier. Dafür ist ein Hallenturnier im Winter geplant.“

Leiter Hans Fritz konnte nach einem harmonischen Jahr konstatieren: Unsere TSV-Jugend wächst zusammen.“ Dazu freute er sich, dass der letztjährige Appell auf den Verzicht von Plastikflaschen erfolgreich war. „Heuer hat dieses Thema auch die Bezirkssportjugend auf der Agenda. „Da waren wir schon früher dran.“ Er stellte die neue Kleidungskollektion des TSV vor, die abteilungsübergreifend alle Sportler ausstattet. Im Ausblick nannte er eine kommende Stammzellenspendenaktion, den Loseverkauf bei der Frühjahrsausstellung, das Mithelfen bei Festen anderer Vereine und ein geplantes „Public-Viewing“ bei der Europameisterschaft.

Der Kassenbericht von Martin Edlmann offenbarte zwar ein Minus. Das ist aber einigen Verschiebungen im Verein zuzuschreiben.

TSV Vorsitzender Udo Verbega nannte das Sportheim ein Objekt für alle Generationen „das viele Jahre eure Heimat sein wird.“ Er forderte die jungen Sportler auf, dem TSV die Treue zu halten und auch zu versuchen Freunde für den Sport zu begeistern.

Bei den Anfragen stand der Wunsch nach funktionierenden Uhren in der Halle ganz oben. Hierzu sagte der Bürgermeister, dass die neuen Uhren schon im Rathaus liegen. „Jetzt müssen nur noch die Schutzgitter fertig werden, dann sollte dieses leidige Problem aus der Welt geschafft sein.“

Zum Abschluss wie Fritz ohne den erhobenen Zeigefinger auf Gefahren bei der Handynutzung hin. „Achtet auf eure Passwörter, schränkt eure Prfile ein, verzichtet auf böse Apps und lasst das Handy auch öfter mal einfach zuhause liegen“ appellierte er an die Jugendlichen. Danach wurde noch gemeinsam das Sportheim besichtigt und dann in der Halle nach Lust und Laune Fußball und Volleyball gespielt.

Jugendleiter Hans Fritz (Mitte) verabschiedete Jugendsprecherin Anna-Lena Lamprecht (rechts daneben) nach drei Jahren. Bürgermeister Thomas Schmidinger (von links) leitete die Neuwahlen von Anton Jäger, Luisa Wastlhuber und Ida Schederecker. Rechts TSV-Vorsitzender Udo Verbega.
]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/luisa-wastlhuber-neue-jugendsprecherin/feed/ 0
TSV Schnaitsee startet in die Vorbereitung https://www.tsv-schnaitsee.de/tsv-schnaitsee-startet-in-die-vorbereitung/ https://www.tsv-schnaitsee.de/tsv-schnaitsee-startet-in-die-vorbereitung/#respond Wed, 26 Feb 2020 12:46:41 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6550 Weiterlesen]]>
Ein großes Dankeschön gilt der Fitnesslaube Obing für die schweißtreibenden Spinning- und Kraftstunden.

Am Samstag den 29.2. um 15 Uhr starten die TSV Kicker in die Rückrundenvorbereitung. Nachdem man die letzten Wochen mit schweißtreibenden, aber teilnehmerstarken Spinning- & Krafteinheiten verbrachte, geht’s jetzt wieder auf den Rasen. In fünf Wochen Vorbereitung stehen neben zahlreichen Trainingseinheiten auch vier Testspiele auf dem Programm (u.a. gegen Zangberg, Altenmarkt und Eiselfing). Zudem absolviert man zwischen 19.3. und 22.3. ein Trainingslager in Medulin (Kroatien). Das erste Mal seit 2015 übrigens, dass man wieder über eine genügend große Teilnehmeranzahl verfügt. So wird man mit 43 Mann (30 Aktive, plus Trainerstab, plus AH) Richtung Süden aufbrechen.

Im Schnaitseer Lager hofft man natürlich auf eine verletzungsfreie und teilnehmerstarke Vorbereitung, liegt man doch mit beiden Mannschaften aussichtsreich im Rennen. Die Reserve liegt mit zwei Punkten Abstand zum Tabellenführer Griesstätt II auf Rang zwei. Die Erste rangiert bei zwei Spielen weniger als das Spitzenduo Wasserburg/Waldhausen mit sieben Punkten Distanz auf Rang vier. Eine spannende Ausgangslage also.

Personell kehrt mit Lukas Lamprecht ein Langzeitverletzter der Hinrunde wieder zurück in den Kader. Zudem steht mit Bernd Waldmann – nach dessen erfolgreicher, beruflichen Weiterbildung – ein erfahrener, torgefährlicher Akteur wieder zur Verfügung. Weiterhin wird aber Eric Löffelmann verletzungsbedingt fehlen.

Am 4.4., Samstag, steht dann die schwere Auftaktpartie gegen die Bezirksligareserve aus Reichertsheim an. Anpfiff in Schnaitsee ist um 16:00 Uhr. Die Reserve greift erst eine Woche später in Oberfeldkirchen aktiv ins Geschehen ein.

D.H.

]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/tsv-schnaitsee-startet-in-die-vorbereitung/feed/ 0
ABU holt Budenzauber 2020 https://www.tsv-schnaitsee.de/abu-holt-budenzauber-2020/ https://www.tsv-schnaitsee.de/abu-holt-budenzauber-2020/#respond Wed, 26 Feb 2020 11:47:50 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6546 Weiterlesen]]>

Am vergangenen Samstag stand wieder das Highlight der eigentlich fußballfreien Zeit in Schnaitsee an. Bereits am Freitag wurden die zehn Mannschaften in zwei Gruppen während einer launigen Auslosung eingeteilt. In Gruppe A trafen MDJ, Black Brothers, AH, Roter Stern Harpfing und die MIA aufeinander. In Gruppe B standen SGS, ULWM, ABU, Burschenverein und GSS.

In beiden Gruppen entwickelte sich ein harter Kampf um die jeweiligen Topplatzierungen, wobei sich die Gruppe A deutlich klarer zeigte. So hatte der Rote Stern, die Black Brothers und die AH keine Chance und schieden alle samt bereits in der Vorrunde aus. In der Gruppe B zog die SGS als Gruppenerster in das Halbfinale ein, dicht gefolgt von der ABU. Dritter wurde das Neuteam der GSS. Der aufgemörtelte Burschenverein erreichte nur Rang vier und die ULWM konnte keinen einzigen Punkt erkämpfen und wurde Fünfter.

Im ersten Halbfinale besiegte die MIA die SGS mit 2:0 und im zweiten die ABU die MDJ mit 2:1. Im Spiel um Platz 9 übertrumpften die Metzger den Roten Stern Harpfing mit 5:2 – die Harpfinger fuhren damit das schwächste Turnierergebnis seit Jahren ein. Im „El Clasico“ besiegte der Burschenverein die Black Brothers mit 2:1. Die A-jugendliche GSS gewann knapp mit 1:0 gegen die AH und wurde so fünfter. Dritter wurde dann die SGS durch einen 2:1 Sieg gegen die MDJ. Im großen Finale besiegte die ABU den Titelverteidiger MIA kurz vor Schluss mit 2:1. Somit holte sich die ABU zum vierten Mal die Budenzauberkrone. Als Toptorjägerin tat sich Verena Lamprecht hervor und bei den Männern erzielte – nach einer dramatischen Siebenmeterentscheidung – Simon Edlmann die meisten Tore.

Im Pschorrhof wurde dann die alljährliche Siegerehrung abgehalten und bis in die frühen Morgenstunden der Turniertag gefeiert.

Das Organisationsteam bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern und natürlich bei den Sponsoren:

]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/abu-holt-budenzauber-2020/feed/ 0
Graffiti Club unterstützt mit neuen Trikots https://www.tsv-schnaitsee.de/graffiti-club-unterstuetzt-mit-neuen-trikots/ https://www.tsv-schnaitsee.de/graffiti-club-unterstuetzt-mit-neuen-trikots/#respond Fri, 21 Feb 2020 11:42:04 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6514 Weiterlesen]]>

Unsere Volleyballdamen bedanken sich recht herzlich bei dem Graffiti Club (Veranstaltungstechnik) aus Unterreit. Die Saison der Damen startet nach der kurzen Pause wieder am 07.03.20 um 14 Uhr mit einem Heimspiel auf Schnaitseer Hallenboden. Anschließend folgen noch fünf Spiele bis zum Saisonende.

]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/graffiti-club-unterstuetzt-mit-neuen-trikots/feed/ 0
23. Vereinsjugendtag am Samstag, den 29. Februar 2020 https://www.tsv-schnaitsee.de/23-vereinsjugendtag-am-samstag-den-29-februar-2020/ https://www.tsv-schnaitsee.de/23-vereinsjugendtag-am-samstag-den-29-februar-2020/#respond Wed, 05 Feb 2020 20:22:47 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6493 Weiterlesen]]>

Einladung zum Vereinsjugendtag am Samstag, den 29. Februar 2020 um 14:00 Uhr in der Turnhalle.

  1. Begrüßung
  2. Bericht der Jugendleitung
  3. Kassenbericht Jugendkonto
  4. Neuwahlen der Jugendsprecher
  5. Anliegen und Anträge
  6. Baustellenbesichtigung Sportheim

Nach dem offiziellen Teil ist die Turnhalle für uns reserviert. Fußball, Volleyball, …..
Wir freuen uns auf Euch und auf einen interessanten und lustigen Nachmittag.

TSV-Jugendleitung

]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/23-vereinsjugendtag-am-samstag-den-29-februar-2020/feed/ 0