TSV Schnaitsee e.V. https://www.tsv-schnaitsee.de Der sympathische Sportverein aus dem Voralpenland Tue, 03 Dec 2019 20:21:33 +0200 de-DE hourly 1 Drei Vereine bringen TSV-Firstbaum zurück https://www.tsv-schnaitsee.de/drei-vereine-bringen-tsv-firstbaum-zurueck/ https://www.tsv-schnaitsee.de/drei-vereine-bringen-tsv-firstbaum-zurueck/#respond Tue, 03 Dec 2019 22:21:27 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6402 Weiterlesen]]>

Musiker, Burschen und Theaterer hatten ihn gestohlen – Bau kann weiter gehen

Schnaitsee (ju) Da war was los! Am Sonntag trafen auf dem Parkplatz vor der Schule mehrere Bulldoggespanne ein und die einzelnen Firstbaumteile des neuen TSV-Sportheimes nach den dreisten Diebstählen wieder zurück zu bringen. Und wie es üblich ist hatten alle Fahrer zu wenig Sprit im Tank und brauchten nur 50 Meter vor der Baustelle eine neue Füllung für Tank und Kehle. Dass es dabei etwas länger dauerte fiel nicht so ins Gewicht, denn schließlich hatten die Diebe aus Reihen des Musikvereins auch ihre Instrumente dabei und unterhielten die vielen Mitfahrer und die vielen Zuschauer. Insgesamt kamen weit über 100 Diebe, um das gute Stück nicht nur zurückzubringen, sondern auch um die Baustelle zu besichtigen. Ganz originell dabei war es auch, dass ein Trupp Kinder auf ihrem Tretbulldog auch noch ein kleines Stück vom Firstbaum transportierte. Die Kinder bekamen besonders viel Applaus und natürlich zur Auslöse Gummibärchen satt.

In fröhlicher Runde besichtigten die Burschen, die Musiker und die Theaterer das neue Haus und mussten dabei auch nicht verhungern oder verdursten. Der TSV hatte Dicke, Regensburger und Wiener, Semmel und Brezen vorbereitet. Dazu gab es neben dem beliebten bayerischen Kaltgetränk auch Kracherl für die Kinder zu trinken.

Wie Bene Nachbar bei einer Führung mitteilte, wird jetzt nächste Woche der Dachstuhl aufgestellt. Im Januar folgen die Rohinstallationen und die Fenster mit den Außentüren. Der Trockenbau, der Innen- und Außenputz und die Heizungsinstallation ist für März und April geplant. Danach kommen die Maler- und Fliesenarbeiten und um die 25. Kalenderwoche herum kommt die Inneneinrichtung. Die Fertigstellung soll dann Ende Juli/Anfang August erfolgen. „Und dann kann im neuen Sportheim gefeiert und im neuen Gymnastikraum gesportelt werden.“ 

Der Musikverein und die Theatergemeinschaft brachten ihren Firstbaum zurück. Mit dabei war auch Bürgermeister Thomas Schmidinger (vierter von links). Die drei TSV-Vorsitzenden Udo Verbega (von rechts), Günter Edlmann und Manfred Heistracher versorgten die Diebe mit Treibstoff.
Auch die kleinsten Firstbaumdiebe brachten ihr Teilstück zurück und bekamen viel Applaus von den Zuschauern.
Auch der Bulldog des Burschenvereins machte schlapp und musste vom TSV mit Treibstoff versorgt werden.
]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/drei-vereine-bringen-tsv-firstbaum-zurueck/feed/ 0
Ausflug zum Vierschanzentourneespringen am Bergisel (Innsbruck) https://www.tsv-schnaitsee.de/ausflug-zum-vierschanzentourneespringen-am-bergisel-innsbruck/ https://www.tsv-schnaitsee.de/ausflug-zum-vierschanzentourneespringen-am-bergisel-innsbruck/#respond Mon, 18 Nov 2019 15:34:17 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6361 Weiterlesen]]>

Liebe Fußballer, Betreuer, Trainer, Freunde und Mitglieder des TSV,

die Fußballer organisieren am 04. Januar 2020 eine Busfahrt nach Innsbruck zum Vierschanzentourneespringen. Dies soll aber nicht eine rein interne Veranstaltung bleiben. Da wir allen Interessierten die Möglichkeit bieten wollen mitzufahren, dürfen sich uns gerne Wintersportfans des TSV anschließen!

Ihr habt Interesse? Dann meldet euch schnell an… ein paar freie Plätze haben wir noch!

Anmeldungen per Mail bitte an eric.loeffelmann@gmail.com
oder per WhatsApp an Eric Löffelmann (0157-71431329).

Daten:
Termin – Samstag, 04. Jänner 2020
Ort – Innsbruck
Abfahrt – ca 08:30 Uhr am Dorfplatz
Ankunft – ca 21:00 Uhr am Dorfplatz
Kosten – 40 € pro Person (Tickets Rang C & Busfahrt)

Wir freuen uns über eine rege Beteiligung!

Bis dahin wintersportliche Grüße,

Euer Eric

]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/ausflug-zum-vierschanzentourneespringen-am-bergisel-innsbruck/feed/ 0
Über 270 Sportler beim Karateturnier dabei https://www.tsv-schnaitsee.de/ueber-270-sportler-beim-karateturnier-dabei/ https://www.tsv-schnaitsee.de/ueber-270-sportler-beim-karateturnier-dabei/#respond Sat, 02 Nov 2019 14:12:56 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6378 Weiterlesen]]>

Wettkampf in Schnaitsee um den Sparda-Pokal – Viermal Gold für Schnaitsee

Schnaitsee (ju) Die Schnaitseer Turnhalle konnte die Sporler und Besucher kaum fassen. Beim dritten Karateturnier in den Kategorien Kata, Kata-Team und Kumite um den Spardapokal kämpften über 270 Sportler aus 27 Vereinen um Siege und gute Platzierungen. Mit dabei waren Aktive aus dem gesamten südostbayerischen Raum und den benachbarten Gebieten Österreichs, die diesen Wettbewerbstag vor allem dazu nutzten um ihren Leistungsstand zu testen. Aber natürlich ging es um die begehrten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Mit dieser Mammutveranstaltung kam die Schnaitseer TSV-Halle schon fast an ihre Grenzen. Denn auch über 300 Zuschauer waren gekommen um die einzelnen Kämpfe auf den vier Matten zu verfolgen. Dabei wurde auch nicht mit Applaus gespart.

Veranstalter des hochkarätig besetzten Turniers war neben dem TSV Schnaitsee auch der 1. CKKS Traunreut. Richard Schalch ist bei beiden Vereinen federführend als Leiter tätig. Schalch dankte dem Geschäftsstellenleiter Alfons Forster von der Spardabank in Wasserburg für die großartige finanzielle Unterstützung. Natürlich freute diese riesige Resonanz auch den Schnaitseer Bürgermeister Thomas Schmidinger und den TSV-Ehrenvorsitzenden Günter Verbega. „Diese Veranstaltung macht den Namen unserer Gemeinde und unseres Vereins auch über die regionalen Grenzen hin bekannt. Das Turnier war bestens organisiert und ein Höhepunkt im Jahreslauf des Sportgeschehens in der Gemeinde Schnaitsee.“

Alle Sportler waren begeistert von der lichtdurchfluteten Halle in Schnaitsee und hatten am Abend, als nach den Kindern ab vier Jahren und den Jugendlichen die erwachsenen Karatesportler ihren Leistungsstand abriefen, nur Lob für die Veranstalter bereit. Auch Richard Schalch und seine Mitstreiter waren höchst zufrieden: „Dass wir schon wieder weit über 250 Sportler bei der vierten Auflage des Turniers um den Pokal der Sparda-Bank dabei hatten, spricht für die Attraktivität unseres Wettkampftages. Besonders freut es mich, dass auch viele Menschen mit Behinderungen heute teilnahmen.“

Der 1. CKKS Traunreut war auch der erfolgreichste Verein mit 24 Goldmedaillen, 20 mal Silber und 15 mal Bronze. Auf den weiteren Plätzen folgten Karate Pinzgau (24/11/14), Waldkraiburg (17/8/7), Waging (10/8/11), Walserfeld (9/3/0, TSV Grabenstätt (8/14/11), Trostberg (7/6/12), Burgkirchen (6/6/12), Breitenberg ((5/2/3), TSV Schnaitsee (4/7/5), Erding (4/2/1), Strub (3/4/4), Schwabing (2/7/2), Garching (2/3/1), Rosenheim (2/2/1), Moosburg (1/5/4), Eching (1/4/4), Monheim (1/4/1), Obing (1/1/5), Lauf (1/0/4), Grünwald (1/0/0), San-Rei (0/5/2), Vilsbiburg (0/3/1), Amerang (0/2/5), Höhenkirchen (0/2/1) und Ober-/Unterhaunstadt (0/0/1).

Großen Ehrgeiz zeigten schon die jungen Teilnehmer beim Sparda-Pokal. Unter den strengen Augen von Schiedsrichter Richard Schalch absolvierten sie ihren Wettkampf.

]]> https://www.tsv-schnaitsee.de/ueber-270-sportler-beim-karateturnier-dabei/feed/ 0 „Wir wollen das Ehrenamt stark unterstützen“ https://www.tsv-schnaitsee.de/wir-wollen-das-ehrenamt-stark-unterstuetzen/ https://www.tsv-schnaitsee.de/wir-wollen-das-ehrenamt-stark-unterstuetzen/#respond Sat, 02 Nov 2019 14:09:01 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6374 Weiterlesen]]>

Sparda-Bank Wasserburg spendet 10.000 Euro für den Sportheimbau des TSV

Schnaitsee (ju) „Wir wollen die ehrenamtliche Arbeit in unserem Verbreitungsgebiet unterstützen. Deswegen greifen wir dem TSV Schnaitsee bei seinem Sportheimbau mit 10.000 Euro unter die Arme“ konstatiert Geschäftsstellenleiter Alfons Forster bei der Übergabe an der Baustelle in Schnaitsee. „Das ist unsere Philosophie. Die Vereine sind sehr wichtig. Wir wollen die Gemeinschaft im ländlichen Raum stärken. Wenn sich jeder nur ein wenig für die Gemeinschaft einsetzt und den Egoismus zurücknimmt kann viel bewegt werden“ so Forster. Richard Schalch, der Abteilungsleiter Karate beim TSV hat diese Zusammenarbeit eingefädelt und dankte der Sparda-Bank für diese großartige Unterstützung. Den dankenden Worten schloss sich auch Ehrenvorsitzender Günter Verbega an. Forster verschaffte sich an der Baustelle einen Überblick und ließ sich von Verbega die Planungen erläutern.

Geschäftsstellenleiter Alfons Forster von der Sparda-Bank Wasserburg bewies Herz für den ehrenamtlichen Breitensport und überreichte an den TSV-Ehrenvorsitzenden Günter Verbega (links) und Karate-Abteilungschef Richard Schalch 10.000 Euro für den Sportheimneubau.
]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/wir-wollen-das-ehrenamt-stark-unterstuetzen/feed/ 0
Raiffeisenbank unterstützt TSV mit 10.000 Euro https://www.tsv-schnaitsee.de/raiffeisenbank-unterstuetzt-tsv-mit-10-000-euro/ https://www.tsv-schnaitsee.de/raiffeisenbank-unterstuetzt-tsv-mit-10-000-euro/#respond Sat, 02 Nov 2019 14:06:50 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6369 Weiterlesen]]> Schnaitsee (uk) Beim TSV Schnaitsee steht in naher Zukunft der Neubau des Sportheims mit Umkleidekabinen und einem großen Sportraum an. Dazu wird das alte Sportheim, das seit 1961 steht abgebrochen und durch einen erweiterten Neubau in L-Form ersetzt. Als nächster Schritt werden die alten Räume vor dem Abriss komplett geleert. Noch heuer soll es dann endgültig losgehen.

Natürlich ist dafür eine gesicherte Finanzierung notwendig. Die „VR meine Raiffeisenbank eG“ in Altötting, zu der auch die Schnaitseer Bankstelle gehört, unterstützt das große Vorhaben des TSV mit 10.000 Euro. Vor Ort in Schnaitsee machten sich der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Reinhard Frauscher aus Altötting und der Bereichsdirektor Thorsten Schmidt aus Trostberg ein Bild von der Notwendigkeit der Maßnahme. Aber natürlich besichtigten sie nicht nur das alte Haus, sondern kamen auch mit einem Unterstützungsscheck von 10.000 Euro nach Schnaitsee. Das freute natürlich das Vorstandsteam mit Günter Edlmann, Manfred Heistracher und Udo Verbega. Nach der Führung durch das alte Haus übergaben die Gäste aus Altötting und Trostberg die großartige Spende.

Vor dem alten TSV-Haus übergaben Thorsten Schmidt (ab zweiter von links) und Reinhard Frauscher den Spendenscheck über 10000 Euro an Udo Verbega, Manfred Heistracher und Günter Edlmann (rechts)

]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/raiffeisenbank-unterstuetzt-tsv-mit-10-000-euro/feed/ 0
TSV Schnaitsee siegt zum Hinrundenabschluss https://www.tsv-schnaitsee.de/tsv-schnaitsee-siegt-zum-hinrundenabschluss/ https://www.tsv-schnaitsee.de/tsv-schnaitsee-siegt-zum-hinrundenabschluss/#respond Mon, 28 Oct 2019 14:10:52 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6356 Weiterlesen]]>

Die Gäste aus Babensham hatten in der Anfangsphase rege Mühe die druckvollen Gastgeber vom eigenen Gehäuse fern zu halten. Schon nach zehn Minuten stand‘s 2:0 für die Hausherren. Zunächst köpfte Tobias Gmeindl einen Schluck Freistoß über die Linie, ehe Patrick Konhäuser einen schön vorgetragenen Angriff zum 2:0 abschloss. Anschließend war ein kleiner Bruch im Schnaitseer Spiel zu erkennen. Kurz vor der Pause erlangte man aber die Spielkontrolle zurück und Dominik Schederecker erzielte nach starker Vorlage von Tobias Fritz das 3:0.

Nach der Pause steigerten sich die Gäste, die Hausherren ließen es etwas gemächlicher angehen. Dennoch verpassten die Fernsehturmkicker in Person von Tobias Fritz das ein oder andere Tor nachzulegen. Babensham verkürzte nach einem Freistoß noch auf 1:3, doch Patrick Konhäuser stellte mit einem Fernschussknaller den alten Vorsprung wieder her. Die Schlussminuten mussten die Schnaitseer noch in Unterzahl überstehen, Johannes Lepschy sah zurecht die Ampelkarte.

Die Reserve gewinnt das Spitzenspiel in der C-Klasse 3 mit 2:1 gegen Amerang. Die Tore auf Schnaitseer Seite erzielte Max Bachleitner per Doppelpack.   

Die Freude nach dem Sieg der zweiten Mannschaft war natürlich groß.
]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/tsv-schnaitsee-siegt-zum-hinrundenabschluss/feed/ 0
U19 Pokalfinale am Mittwochabend in Schnaitsee https://www.tsv-schnaitsee.de/u19-pokalfinale-am-mittwochabend-in-schnaitsee/ https://www.tsv-schnaitsee.de/u19-pokalfinale-am-mittwochabend-in-schnaitsee/#respond Mon, 28 Oct 2019 12:25:38 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6354 Weiterlesen]]>

Unsere A-Jugend hat sich durch die Siege gegen die SG Kraiburg/Taufkirchen und die SG Seeon/Obing/Kienberg den Platz für das Pokalfinale (Gruppe Inn) sichern können.
Am kommenden Mittwoch findet das Endspiel gegen die JFG Ötting auf dem Schnaitseer Gelände statt. Anpfiff ist um 19 Uhr.

Die Mannschaft freut sich über eine coole Kulisse!

]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/u19-pokalfinale-am-mittwochabend-in-schnaitsee/feed/ 0
TSV Schnaitsee gewinnt umkämpfte Partie in Soyen https://www.tsv-schnaitsee.de/tsv-schnaitsee-gewinnt-umkaempfte-partie-in-soyen/ https://www.tsv-schnaitsee.de/tsv-schnaitsee-gewinnt-umkaempfte-partie-in-soyen/#respond Sun, 20 Oct 2019 19:54:04 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6338 Weiterlesen]]>

Bei bestem Fußballwetter mussten die Fernsehturmkicker beim sieglosen Schlusslicht Soyen ran. Die Gäste aus Schnaitsee präsentierten sich zunächst defensiv etwas pomadig. Zweikämpfe im Mittelfeld wurden verloren, offensiv strahlte man jedoch durchgehend Gefahr aus. Soyen konnte aus den sich bietenden Abschlusschancen kein Kapital schlagen. Probst, Groeger und Ridinger scheiterten mit ihren Versuchen alle samt am Gästekeeper Herbst. In der 40. Minute dann die Schnaitseer Führung: Tobis Gmeindl versenkte mit gegnerischer Unterstützung eine Konhäuser Ecke. Direkt im Anschluss erhöhten die Gäste auf 2:0. Soyen verlor nach dem Anstoß den Ball, Schederecker steckte auf Gmeindl durch, welcher gekonnt auf 2:0 stellte.

Unmittelbar nach dem Wiederbeginn fingen sich die Gäste den Anschlusstreffer. Torjäger Probst zog aus 15 Meter ab und von einem TSV Abwehrbein abgefälscht landete der Ball im Tor. Anschließend entwickelte sich ein absolutes Kampfspiel. Schnaitsee verpasste durch Fritz und Wastlhuber die Vorentscheidung. Doch auch die Heimelf schloss ihre Abschlussaktionen zu überhastet ab. Letztendlich ein erkämpfter und nicht unverdienter Schnaitseer Sieg.

Unsere Reserve gewinnt in Höslwang mit 3:1. Die Tore erzielten dabei Kinzner, Jäger und Gmeindl J..  

D.H.

]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/tsv-schnaitsee-gewinnt-umkaempfte-partie-in-soyen/feed/ 0
„LEADER“ unterstützt TSV mit 200.000 Euro https://www.tsv-schnaitsee.de/leader-unterstuetzt-tsv-mit-200-000-euro/ https://www.tsv-schnaitsee.de/leader-unterstuetzt-tsv-mit-200-000-euro/#respond Tue, 15 Oct 2019 15:56:59 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6326 Weiterlesen]]>

Sportheimbau mit dem Motto „Sport für alle“ – Übergabe durch Georg Baumgartner

Schnaitsee (ju) Große Freude am Montag beim TSV und in der Gemeinde Schnaitsee. Nachdem bereits vor wenigen Wochen die schriftliche Zusage zur Förderung des Sportheimbaus des TSV Schnaitsee mit 200000 Euro in Schnaitsee eintraf, überreichten jetzt Landwirtschaftsdirektor Georg Baumgartner von der zuständigen Behörde in Rosenheim, sowie Pittenharts Bürgermeister Sepp Reithmeier und Manager Christian Fechter von der LEADER-Aktionsgruppe „Chiemgauer Seenplatte“ offiziell in einer kleinen Feierstunde am Sportplatz den Förderbescheid an die TSV-Vorsitzenden Günter Edlmann und Manfred Heistracher. Dies freute besonders auch Bürgermeister Thomas Schmidinger, der sich damit nach dem Beitritt zu Leader bestätigt sieht. „Man muss dabei sein. Projekte engagierter Gruppen und Vereine ergeben sich dann von selber“ und er sprach auch gleich das anstehende Projekt des Musikvereins zum Ausbau des Schul-Dachgeschoßes zu einem Probenraum an. Günter Edlmann nannte die rechtzeitige Förderzusage ideal: „Jetzt können wir heuer noch den Rohbau hinstellen.“ Anhand der fortgeschrittenen Arbeit an der Baustelle freute sich auch Baumgartner, dass hier die Förderung für den Sport in Schnaitsee gut angelegt ist. „Hier steht der ganze Verein dahinter.“


In seinen Worten zur Übergabe hob Baumgartner das Engagement der Verantwortlichen hervor. „Bei einem Termin in Rosenheim haben sie uns das Projekt vorgestellt und uns unmittelbar danach die notwenigen Unterlagen geschickt. Noch am gleichen Tag haben wir uns um die notwendigen Schritte gekümmert. Und obwohl das Projekt sehr umfangreich ist und es fördertechnisch nicht leicht abzuwickeln war, haben wir es schnell geschafft den Bescheid rauszubringen.“ Er freute sich, dass am Tag der Übergabe die Arbeiten bereits im vollen Gang sind. Und mit einem Augenzwinkern „forderte“ Baumgartner: „Jetzt haben wir 200000 Euro übergeben, da sollten am nächsten Sonntag doch für meinen Heimatverein Soyen drei Punkte im Spiel gegen Schnaitsee drin sein. Der TSV Soyen braucht notwendig jeden Punkt.“


Wieder ernst erläuterte Baumgartner den Anwesenden das Prinzip der LEADER-Förderungen. „Das ist ein europäisches Programm mit dem Grundgedanken die ländlichen Regionen zur eigenständigen Entwicklung zu unterstützen. Ziel ist die Stärkung des ländlichen Raumes. Bürgerbeteiligung, Zusammenarbeit und Nachhaltigkeit sind die Grundgedanken.“ Er betonte, dass Schnaitsee in den Genuss der Förderung kommen konnte, da das Entscheidungsgremium der lokalen Aktionsgruppe unter der Leitung von Sepp Reithmeier das Projekt befürwortet hat. „Die Region und die Bürger selbst müssen die Prioritäten setzen und nicht die Verwaltung.“

Bürgermeister Thomas Schmidinger (von links) und den TSV-Vorsitzenden Günter Edlmann und Manfred Heistracher bei der Übergabe des Förderbescheids von LEADER
Große Freude bei Bürgermeister Thomas Schmidinger (von links) und den TSV-Vorsitzenden Günter Edlmann und Manfred Heistracher bei der Übergabe des Förderbescheids von 200000 Euro durch Georg Baumgartner, Sepp Reithmeier und Christian Fechter von „LEADER“.
]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/leader-unterstuetzt-tsv-mit-200-000-euro/feed/ 0
TSV Schnaitsee mit knapper Niederlage gegen Wasserburg https://www.tsv-schnaitsee.de/tsv-schnaitsee-mit-knapper-niederlage-gegen-wasserburg/ https://www.tsv-schnaitsee.de/tsv-schnaitsee-mit-knapper-niederlage-gegen-wasserburg/#respond Mon, 14 Oct 2019 14:18:43 +0000 https://www.tsv-schnaitsee.de/?p=6323 Weiterlesen]]>

Schnaitsee empfing am Samstag die favorisierten Wasserburger. Die TSV Akteure kamen dabei gut in der Partie, zeigten sich zweikampfstark und prüften die Löwendefensive das ein oder andere Mal. Wasserburg spielte ihre technische Überlegenheit im Mittelfeld aus und kreierten so die ersten Topchancen. Alex Meltl verpasste aber zunächst die Führung. Nach einer kurzen Ecke war’s dann aber so weit: Der Wasserburger Stürmer nickte am kurzen Pfosten ein. Nur wenige Zeigerumdrehungen später erzielte der Topstürmer seinen zweiten Treffer. Kurzzeitig sah es so aus als würden die Wasserburger einen weiteren Kantersieg einfahren, doch der heimische TSV kämpfte sich zurück in die Partie. Vor allem durch lange Bälle konnte man die etwas wackelige Gästedefensive unter Druck setzen. Zunächst wurde auf außen Tobias Fritz eingesetzt, welcher zu Tobias Gmeindl flankte, dieser erzielte etwas glücklich den Anschlusstreffer. In der 41. Spielminute steuerte der freigespielte Tobias Gmeindl aus spitzen Winkel auf das Gästetor und netzte zum überraschenden Ausgleich ein.

Nach der Halbzeitpause war die Heimelf vor allem mit Defensivaufgaben beschäftigt. Dennoch konnte man die ein oder andere Konterchance verbuchen, welche aber nicht genutzt wurden. Auf der Gegenseite wurde erneut Torjäger Meltl freigespielt, welcher eiskalt zum 3:2 vollstreckte. Durch ein Eigentor war dann nach 75 Minuten der zwei Torevorsprung für Wasserburg wieder hergestellt. Dennoch gaben die Fernsehturmkicker nicht auf und erzielten den erneuten Anschluss. Tobias Gmeindl spielte Tobias Fritz frei, welcher im eins gegen eins das 3:4 erzielte. Schnaitsee warf nun alles nach vorne, Wasserburg verpasste mehrfach die endgültige Entscheidung. Doch auch die Schnaitseer konnten nichts Zählbares mehr herausspielen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung reichte am Ende nicht zu einem Punktgewinn.

Die Reserve bleibt weiter ungeschlagen und spielt gegen Söchtenau II 0:0.   

D.H.

]]>
https://www.tsv-schnaitsee.de/tsv-schnaitsee-mit-knapper-niederlage-gegen-wasserburg/feed/ 0